FANDOM


Die ehemalige Straßenbahnlinie Wiesenburg–Neuer Friedhof der Chemnitzer Straßenbahn (Schmalspurnetz) verkehrte bis zum Frühjahr 1904 zwischen Altendorf und Bernsdorf durch das Stadtzentrum. Heute wird die Strecke nach Altendorf von der Buslinie 32 befahren. Der Abschnitt nach Bernsdorf wird durch die Straßenbahnlinie 2 bedient.

Linienchronik der Linie Wiesenburg–Neuer Friedhof Bearbeiten

19.12.1893 Flurgrenze Altendorf (heute Limbacher/Horst-Menzel-Straße) – Centralbahnhof
über Limbacher Straße – Hartmannstraße – Äußere Klosterstraße (heute überbaut) – Innere Klosterstraße – Markt – Innere Johannisstraße (heute überbaut) – Johannisplatz – Königstraße (heute Straße der Nationen) – Carolinenstraße (heute Carolastraße) – Albertstraße (heute Bahnhofstraße) (ohne Linienbezeichnung, Linienfarbe unbekannt, Eröffnung: Flurgrenze Altendorf – Johannisplatz, Elektrifizierung: Johannisplatz – Centralbahnhof)
28.06.1894 Flurgrenze Altendorf – Neuer Friedhof (heute Bernsdorfer/Wartburgstraße)
wie bisher – Markt – Kronenstraße (heute Am Rathaus) – Reitbahnstraße – Bernsdorfer Straße (ohne Linienbezeichnung, ersetzt Linie Holzmarkt–Neuer Friedhof, Strecke zum Centralbahnhof durch Blau-weiße Linie übernommen)
30.06.1898 Wiesenburg (heute Waldenburger Straße) – Neuer Friedhof
über Limbacher Straße – weiter wie bisher (ohne Linienbezeichnung, Eröffnung: Wiesenburg – Flurgrenze Altendorf)
03./04.1904 Linie eingestellt (umbenannt in Linie F)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.