Fandom

Nahverkehr Wiki

Straßenbahnlinie 5 (Chemnitz)

78Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Straßenbahnlinie 5 der Chemnitzer Straßenbahn wird von der Chemnitzer Verkehrs-AG betrieben und verbindet die Stadtteile Hutholz, Morgenleite, Markersdorf, Altchemnitz und Gablenz mit dem Stadtzentrum. Die Strecke ist vollständig stadtbahnmäßig ausgebaut.

Linienchronik der Linie 5 Bearbeiten

Schmalspur
01.06.1927 Altchemnitz-Harthau, "Reichel´s Neue Welt" (heute Annaberger/Erfenschlager Straße) – Furth-Glösa (heute Rosental)
über Annaberger Straße – Poststraße (heute Bahnhofstraße) – Johannisplatz – Königstraße (heute Straße der Nationen) – Brückenstraße – Mühlenstraße – Zöllnerplatz – Blankenauer Straße – Chemnitztalstraße (aus Linie A umbenannt)
01.10.1927 Altchemnitz-Harthau, "Reichel´s Neue Welt" – Furth-Glösa
Linienführung in Richtung Furth-Glösa wie bisher
Linienführung in Richtung Altchemnitz: wie bisher – Königstraße – Friedrich-August-Straße – Neumarkt – Markt – Holzmarkt – Roßmarkt – Nikolaistraße – Lange Straße – Falkeplatz – Falkestraße – Annaberger Straße (Eröffnung: Falkestraße)
1929 Altchemnitz-Harthau, "Reichel´s Neue Welt" – Hauptbahnhof
wie bisher – Königstraße – Schillerstraße (heute Straße der Nationen) (Ri. Altchemnitz) – Carolinenstraße (heute Carolastraße (Ri. Hauptbahnhof) – Georgstraße (Ri. Altchemnitz) – Albertstraße (heute Bahnhofstraße) (siehe Linie 7)
24.01.1931 Altchemnitz-Harthau, "Reichel´s Neue Welt" – Hauptbahnhof
über Annaberger Straße – Poststraße – Johannisplatz – Königstraße – weiter wie bisher (in beiden Richtungen, Stilllegung: Falkestraße)
30.06.1940 (Altchemnitz-Harthau, "Reichel´s Neue Welt" –) Altchemnitz, Kirche – Hauptbahnhof
Linienführung wie bisher (nach Altchemnitz-Harthau nur jeder 2. Zug, kriegsbedingte Kürzung)
02.03.1945 Linie eingestellt (kriegsbedingt)
30.08.1945 Solbrigstraße – Gustav-Freytag-Straße
über Annaberger Straße
03.09.1945 Altchemnitz-Harthau – Altchemnitz, Kirche und
Solbrigstraße – Gustav-Freytag-Straße
über Annaberger Straße
09.12.1945 Altchemnitz-Harthau – Altchemnitz, Kirche und
Strbf. Altchemnitz (heute Uhlestraße) – Gustav-Freytag-Straße
über Annaberger Straße
16.12.1945 Altchemnitz-Harthau – Altchemnitz, Kirche und
Strbf. Altchemnitz (heute Uhlestraße) – Annaberger/Poststraße
über Annaberger Straße
23.12.1945 Altchemnitz-Harthau – Annaberger/Poststraße
über Annaberger Straße
10.01.1946 Altchemnitz-Harthau – Poststraße, Wartehalle (heute Zentralhaltestelle)
über Annaberger Straße – Poststraße
19.05.1946 Altchemnitz-Harthau – Hauptbahnhof
über Annaberger Straße – Poststraße – Stalinplatz (heute Johannisplatz) – Straße der Nationen – Kurt-Fischer-Straße (heute Georgstraße) – Albertstraße
30.01.1947 Altchemnitz, Schulstraße – Hauptbahnhof
Linienführung wie bisher (Kürzung wegen Fahrzeugmangels)
02.06.1947 (Altchemnitz-Harthau –) Altchemnitz, Schulstraße – Hauptbahnhof
über Annaberger Straße – wie bisher (nach Altchemnitz-Harthau nur im Berufsverkehr und wochentags abends)
26.08.1947 Altchemnitz, Schulstraße – Hauptbahnhof
Linienführung wie bisher (Kürzung wegen Fahrzeugmangels)
09.02.1948 (Altchemnitz-Harthau –) Altchemnitz, Schulstraße – Hauptbahnhof
über Annaberger Straße – wie bisher (nach Altchemnitz-Harthau nur im Berufsverkehr und wochentags abends)
31.03.1949 (Altchemnitz-Harthau –) Altchemnitz, Schulstraße – Hauptbahnhof
Linienführung wie bisher (nach Altchemnitz-Harthau nur Montag-Samstag)
05.02.1950 Altchemnitz-Harthau – Hauptbahnhof
Linienführung wie bisher
1957 Altchemnitz-Harthau – Hauptbahnhof
wie bisher – Straße der Nationen – Bahnhofstraße (heute Carolastraße) (Ri. Hauptbahnhof) – Kurt-Fischer-Straße (Ri. Altchemnitz) – Am Hauptbahnhof (heute Bahnhofstraße) (Wiederinbetriebnahme der Bahnhofsschleife)
05.01.1959 Schule Altchemnitz – Hauptbahnhof
Linienführung wie bisher (Stilllegung für Umspurung: Altchemnitz-Harthau – Schule Altchemnitz, siehe Schienenersatzverkehr Linie 5)
03.08.1959 Strbf. Altchemnitz – Hauptbahnhof
Linienführung wie bisher (Stilllegung für Umspurung: Schule Altchemnitz – Strbf. Altchemnitz (Uhlestraße), siehe Schienenersatzverkehr Linie 5)
13.05.1960 Heinrich-Lorenz-Straße – Hauptbahnhof
Linienführung wie bisher (Stilllegung für Umspurung: Strbf. Altchemnitz – Heinrich-Lorenz-Straße, siehe Schienenersatzverkehr Linie 5)
22.09.1960 Apollostraße – Hauptbahnhof
Linienführung wie bisher (Stilllegung für Umspurung: Heinrich-Lorenz-Straße – Apollostraße, siehe Schienenersatzverkehr Linie 5)
09.11.1960 Hauptbahnhof – Poststraße – Hauptbahnhof
über Am Hauptbahnhof – Kurt-Fischer-Straße – Straße der Nationen – Neumarkt – Markt – Ernst-Thälmann-Straße (heute Am Rathaus) – Poststraße – Johannisplatz – Straße der Nationen – Bahnhofstraße – Am Hauptbahnhof (Ringlinie nur in diese Richtung, Stilllegung für Umspurung: Apollostraße – Annaberger/Poststraße, siehe Schienenersatzverkehr Linie 5)
22.12.1961 Linie eingestellt (umbenannt in Linie R)
Normalspur
08.05.1960 Altchemnitz-Harthau – Uhlestraße
über Annaberger Straße (Eröffnung: Altchemnitz-Harthau – Uhlestraße, vormals Schienenersatzverkehr Linie 5)
14.09.1961 Altchemnitz-Harthau – Annaberger/Brüder-Grimm-Straße
über Annaberger Straße (Eröffnung: Uhlestraße – Brüder-Grimm-Straße, vormals Schienenersatzverkehr Linie 5)
22.12.1961 Altchemnitz-Harthau – Post-/Annaberger Straße
über Annaberger Straße – eigener Bahnkörper neben der Poststraße (Eröffnung: Brüder-Grimm-Straße – Poststraße, vormals Schienenersatzverkehr Linie 5)
29.12.1967 Altchemnitz-Harthau – Hauptbahnhof
über Annaberger Straße – Annenstraße – Ernst-Thälmann-Straße (heute Reitbahnstraße, Rathausstraße) – Straße der Nationen – Bahnhofstraße (Ri. Hauptbahnhof) – Kurt-Fischer-Straße (Ri. Altchemnitz) – Otto-Grotewohl-Straße (heute Bahnhofstraße) (Eröffnung: Annaberger/Annenstraße – Hauptbahnhof, vormals Schienenersatzverkehr, Strecke zwischen Annaberger/Annenstraße und Annaberger/Poststraße wird vorerst Betriebsstrecke)
14.11.1977 Altchemnitz-Harthau – Hauptbahnhof
Linienführung wie bisher (nur im Berufsverkehr, zu den übrigen Zeiten verkehrt weiterhin Linie 6 nach Altchemnitz und Linie 2 zum Hauptbahnhof)
07.10.1979 Stollberger/Wladimir-Sagorski-Straße (heute Morgenleite) – Hauptbahnhof
über eigenen Bahnkörper neben der Stollberger Straße – eigener Bahnkörper neben der Wladimir-Sagorski-Straße – eigener Bahnkörper neben dem Außenring (heute Südring) – Annaberger Straße – weiter wie bisher (wieder ganztags, nach Altchemnitz verkehrt weiterhin Linie 6, Eröffnung: Stollberger Straße – Schule Altchemnitz)
05.10.1982 (Wohngebiet "Fritz Heckert" (heute Hutholz) –) Stollberger/Wladimir-Sagorski-Straße – Hauptbahnhof
über eigenen Bahnkörper – eigener Bahnkörper neben der Stollberger Straße – weiter wie bisher (Eröffnung: Wohngebiet "Fritz Heckert" – Stollberger Straße, zur Endstelle Wohngebiet "Fritz Heckert" nicht alle Fahrten)
02.06.1985 Wohngebiet "Fritz Heckert" – Hauptbahnhof
Linienführung wie bisher (alle Fahrten bis Wohngebiet "Fritz Heckert")
01.11.1993 Wohngebiet "Fritz Heckert" – Hauptbahnhof und
Wohngebiet "Fritz Heckert" – Gablenz
Fahrten zum Hauptbahnhof: Linienführung wie bisher (nur im Tagesverkehr)
Fahrten nach Gablenz: wie bisher – Annaberger Straße – eigener Bahnkörper neben der Bahnhofstraße – eigener Bahnkörper zwischen Augustusburger und Ufer- bzw. Adelsbergstraße – eigener Bahnkörper neben der Adelsbergstraße – eigener Bahnkörper neben der Carl-von-Ossietzky-Straße (nur im Spät- und Wochenendfrühverkehr, ersetzt zu diesen Zeiten Linie 1)
06.08.1997 Wohngebiet "Fritz Heckert" – Hauptbahnhof (– Gablenz)
wie bisher – Annaberger Straße – eigener Bahnkörper neben der Bahnhofstraße – Brückenstraße – Straße der Nationen – Carolastraße (Ri. Gablenz) – Georgstraße (Ri. WG "Fritz Heckert") – Bahnhofstraße – Georgstraße (Ri. Gablenz) – Carolastraße (Ri. WG "Fritz Heckert") – Straße der Nationen – Brückenstraße – eigener Bahnkörper zwischen Augustusburger und Ufer- bzw. Adelsbergstraße – weiter wie bisher (nach Gablenz nur im Spät- und Wochenendfrühverkehr, Eröffnung: Brückenstraße, Stilllegung für Umbau: Rathausstraße – Straße der Nationen (bereits seit 21.07.1997 außer Betrieb))
30.05.1999 Wohngebiet "Fritz Heckert" – Hauptbahnhof
wie bisher – Annaberger Straße – Annenstraße – Reitbahnstraße – eigener Bahnkörper neben der Bahnhofstraße – weiter wie bisher (nur im Tagesverkehr, siehe Linie 11, Eröffnung: zweigleisiger Abzweig aus der Reitbahnstraße in die Zentralhaltestelle/Bahnhofstraße)
16.10.1999 Wohngebiet "Fritz Heckert" – Hauptbahnhof
Linienführung in Richtung Hauptbahnhof wie bisher
Linienführung in Richtung Wohngebiet "Fritz Heckert": wie bisher – Straße der Nationen – Rathausstraße – eigener Bahnkörper neben der Bahnhofstraße – Annaberger Straße – weiter wie bisher (nur im Tagesverkehr, Eröffnung: Rathausstraße – Straße der Nationen, vorerst nur in westliche Richtung, Strecke in der Brückenstraße wird weiterhin durch die Linie 2 bedient)
26.10.1999 Wohngebiet "Fritz Heckert" – Hauptbahnhof
wie bisher – Annaberger Straße – eigener Bahnkörper neben der Bahnhofstraße – Rathausstraße – Straße der Nationen – weiter wie bisher (in beiden Richtungen, nur im Tagesverkehr, Eröffnung: Rathausstraße – Straße der Nationen nun auch in östliche Richtung, Strecke in der Brückenstraße wird weiterhin durch die Linie 2 bedient)
25.02.2001 Hutholz – Gablenz
wie bisher – Annaberger Straße – Annenstraße – Reitbahnstraße – eigener Bahnkörper neben der Bahnhofstraße – eigener Bahnkörper zwischen Augustusburger und Ufer- bzw. Adelsbergstraße – eigener Bahnkörper neben der Adelsbergstraße – eigener Bahnkörper neben der Carl-von-Ossietzky-Straße (nur im Tagesverkehr, siehe Linie 1, Einführung der Linienfarbe grün (mit weißer Schrift))
15.12.2002 Hutholz – Gablenz
Linienführung wie bisher (ganztags außer im Nachtverkehr, ersetzt im Spät- und Wochenendfrühverkehr Linie 11)

Linienchronik der Linie 5E Bearbeiten

Normalspur
1963 Strbf. der DSF (heute Krenkelstraße) – Post-/Annaberger Straße
über Krenkelstraße – Paul-Gruner-Straße (Ri. Poststraße) – Scheffelstraße (Ri. Poststraße) – Annaberger Straße – eigener Bahnkörper neben der Poststraße (nur im Berufsverkehr, als Einsatzlinie der Linie 5)
29.12.1967 Linie eingestellt (siehe Linie 51)

Wageneinsatz Bearbeiten

Auf der Linie 5 kommen in der Regel Niederflurbahnen vom Typ Variobahn NGT6-LDE/LDZ zum Einsatz.

Zugfolge Bearbeiten

An Wochentagen fährt von etwa 6 bis 18 Uhr alle 10 Minuten, in den Sommerferien alle 15 Minuten, eine Bahn. Von 5 bis 6 Uhr sowie täglich von 18 bis 22 Uhr verkehrt die Linie 5 alle 20 Minuten, täglich von 22 bis 0 Uhr alle 30 Minuten. Samstags wird bis 8 Uhr alle 20 Minuten und von 8 bis 18 Uhr alle 15 Minuten gefahren. Sonntags fährt bis 8 Uhr alle 60 Minuten, bis 12 Uhr alle 30 Minuten und von 12 bis 22 Uhr alle 20 Minuten eine Bahn.

Haltestellen Bearbeiten

Haltestelle Anschlusslinien
Hutholz Strab. 4, Bus 26, Bus 36, Bus 52, Bus 93, Bus 200, Bus 201
Ernst-Wabra-Straße Strab. 4
Johann-Richter-Straße Strab. 4
Morgenleite Strab. 4, Bus 52, Bus 262
VITA-Center Bus 52
Robert-Siewert-Straße Bus 52
Dittersdorfer Straße
Markersdorfer Straße Bus 22, Bus 52
Schule Altchemnitz Strab. 6, Strab. 522, Bus 210, Bus 211
Scheffelstraße Strab. 6, Strab. 522, Bus 43, Bus 210, Bus 211
Uhlestraße Strab. 6, Strab. 522
Erdmannsdorfer Straße Strab. 6, Strab. 522
Rößlerstraße Strab. 6, Strab. 522
Treffurthstraße Strab. 6, Strab. 522, Bus 210, Bus 211
Gustav-Freytag-Straße Strab. 6, Strab. 522
Annenstraße Strab. 2, Bus 22, Bus 51, Bus 62, Bus 72
Zentralhaltestelle Strab. 2, Strab. 4, Strab. 6, Strab. 522, Bus 21, Bus 22, Bus 23, Bus 31, Bus 32, Bus 51, Bus 62, Bus 72, Bus 76, Bus M1, Bus 208, Bus 254, Bus 262, Bus 526, Bus 704, Bus 705
Brückenstraße Strab. 2, Strab. 4, Bus 21, Bus 23, Bus 31, Bus 32, Bus M1, Bus 206, Bus 207, Bus 210, Bus 211, Bus 254
Stadtwerke Bus 704
Zieschestraße
Tschaikowskistraße
Reineckerstraße
Nürnberger Straße ab Haltestelle Augustusburger/Kreherstraße: Bus 704
Gablenzplatz Bus 83, ab Haltestelle Bernhardstraße: Bus S91
Arthur-Strobel-Straße
Pappelhain Bus 43, Bus 86
Gablenz Bus 43, Bus 62, Bus 86

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki