FANDOM


Die ehemalige Straßenbahnlinie 3 der Chemnitzer Straßenbahn verkehrte bis zum 06.11.1988 zwischen Rottluff und dem Stadtzentrum. Heute wird die Strecke von der Buslinie 32 befahren.

Linienchronik der Linie 3 Bearbeiten

Schmalspur
01.06.1927 Wiesenburg – Bernsdorf, Pappelstraße
über Limbacher Straße – Hartmannstraße – Äußere Klosterstraße (heute überbaut) – Innere Klosterstraße – Markt – Kronenstraße (heute Am Rathaus) – Reitbahnstraße – Bernsdorfer Straße (aus Linie F umbenannt)
14.04.1929 Rottluff – Bernsdorf, Pappelstraße
über Limbacher Straße – weiter wie bisher (Eröffnung: Rottluff – Wiesenburg)
16.06.1940 Rottluff – Bernsdorf, Friedhof (heute Bernsdorfer/Wartburgstraße) (– Bernsdorf, Pappelstraße)
(nur jeder zweite Zug zur Endstelle Pappelstraße, kriegsbedingte Einschränkung)
06.02.1945 Rottluff – Limbacher/Beyerstraße und
Hartmannstraße, Polizeipräsidium – Südbahnhof
1. Linienteil: über Limbacher Straße
2. Linienteil: über Hartmannstraße – Äußere und Innere Klosterstraße – Markt – Kronenstraße – Reitbahnstraße – Bernsdorfer Straße (kriegsbedingte Kürzung)
14.02.1945 Linie eingestellt (kriegsbedingt)
22.02.1945 Rottluff – Rosenplatz
über Limbacher Straße – Hartmannstraße – Äußere und Innere Klosterstraße – Markt – Kronenstraße – Reitbahnstraße – Bernsdorfer Straße
02.03.1945 Linie eingestellt (kriegsbedingt)
04.03.1945 Strbf. Altendorf – Schauspielhaus
über Limbacher Straße – Hartmannstraße – Äußere Klosterstraße – Theaterstraße
05.03.1945 Linie eingestellt (kriegsbedingt)
24.03.1945 Strbf. Altendorf – Limbacher/Beyerstraße
über Limbacher Straße
13.04.1945 Strbf. Altendorf – Hartmann-/Promenadenstraße
über Limbacher Straße – Hartmannstraße
16.04.1945 Linie eingestellt (kriegsbedingt)
28.05.1945 Strbf. Altendorf – Hartmann-/Promenadenstraße
über Limbacher Straße – Hartmannstraße
28.09.1945 Strbf. Altendorf – Falkeplatz
wie bisher – Hartmannstraße – Äußere Klosterstraße – Theaterstraße
11.11.1945 Rottluff – Falkeplatz
über Limbacher Straße – weiter wie bisher
10.01.1946 Rottluff – Moritzstraße
wie bisher – Theaterstraße – Falkeplatz – Poststraße (heute Bahnhofstraße) – Reitbahnstraße
27.01.1946 Rottluff – Bernsbachplatz
wie bisher – Reitbahnstraße – Bernsdorfer Straße
21.04.1946 Rottluff – Rosenplatz
wie bisher – Bernsdorfer Straße
01.08.1946 Rottluff – Rosenplatz
wie bisher – Äußere Klosterstraße – Innere Klosterstraße – Ernst-Thälmann-Straße (heute Am Rathaus, Reitbahnstraße) – Bernsdorfer Straße (statt über Falkeplatz)
01.10.1946 Rottluff – Bernsdorf, Pappelstraße
wie bisher – Bernsdorfer Straße
23.12.1946 Strbf. Altendorf – Bernsdorfer/Wartburgstraße
Linienführung wie bisher (Kürzung wegen Fahrzeugmangel)
02.06.1947 (Rottluff –) Strbf. Altendorf – Bernsdorfer/Wartburgstraße (– Bernsdorf, Pappelstraße)
über Limbacher Straße – wie bisher – Bernsdorfer Straße (nach Rottluff und Pappelstraße nur im Berufsverkehr und wochentags abends)
26.08.1947 Strbf. Altendorf – Bernsdorfer/Wartburgstraße
Linienführung wie bisher (Kürzung wegen Fahrzeugmangel)
14.02.1948 (Rottluff –) Strbf. Altendorf – Bernsdorfer/Wartburgstraße (– Bernsdorf, Pappelstraße)
über Limbacher Straße – wie bisher – Bernsdorfer Straße (nach Rottluff und Pappelstraße nur im Berufsverkehr und wochentags abends)
31.03.1949 (Rottluff –) Strbf. Altendorf – Bernsdorf, Pappelstraße
Linienführung wie bisher (nach Rottluff nur im Berufsverkehr und wochentags abends)
05.02.1950 Rottluff – Bernsdorf, Pappelstraße
Linienführung wie bisher
16.12.1957 Rottluff – Bernsdorf, Pappelstraße
wie bisher – Äußere Klosterstraße – Wilhelm-Pieck-Straße (heute Theaterstraße) – Rosenhof – Markt – weiter wie bisher (Stilllegung: Innere Klosterstraße)
1958 Rottluff – Bernsdorf, Ulbrichtstraße
wie bisher – Bernsdorfer Straße – Ulbrichtstraße (Eröffnung: Endstelle in der Ulbrichtstraße, Stilllegung: Bernsdorfer/Ulbrichtstraße – Bernsdorfer/Pappelstraße)
01.10.1962 Rottluff – Bernsdorf, Ulbrichtstraße
wie bisher – Wilhelm-Pieck-Straße – Fritz-Heckert-Platz (heute Falkeplatz) – Poststraße – Ernst-Thälmann-Straße – weiter wie bisher (Stilllegung: Wilhelm-Pieck-Straße/Rosenhof – Markt – Ernst-Thälmann-/Poststraße)
13.10.1963 Rottluff – Bernsdorf, Ulbrichtstraße
wie bisher – Helmut-Just-Straße (heute Hartmannstraße) – Wilhelm-Pieck-Straße – weiter wie bisher (Eröffnung: Helmut-Just-/Klosterstraße – Gleisdreieck – Wilhelm-Pieck-/Klosterstraße, Stilllegung: Äußere Klosterstraße)
13.12.1968 Rottluff – Zentralhaltestelle
wie bisher – Helmut-Just-Straße – Wilhelm-Pieck-Straße – Fritz-Heckert-Platz (Ri. Rottluff) – eigener Bahnkörper neben der Otto-Grotewohl-Straße (heute Bahnhofstraße) (Ri. Rottluff) – eigener Bahnkörper neben der Ernst-Thälmann-Straße (heute Rathausstraße) (Eröffnung: Wilhelm-Pieck-/Ernst-Thälmann-Straße – Zentralhaltestelle – Fritz-Heckert-Platz, Stilllegung: Strecke auf der alten Poststraße, Zentralhaltestelle – Bernsdorf, Ulbrichtstraße, siehe Schienenersatzverkehr Linie 3/4)
15.05.1977 Rottluff – Siegmar
wie bisher – Helmut-Just-Straße – Wilhelm-Pieck-Straße – eigener Bahnkörper neben der Ernst-Thälmann-Straße – Zentralhaltestelle – eigener Bahnkörper neben der Otto-Grotewohl-Straße – Fritz-Heckert-Platz – Zwickauer Straße (ersetzt wegfallende Linie 1)
17.05.1980 Rottluff – Industriewerk (heute Zwickauer/Guerickestraße)
wie bisher – Zwickauer Straße – Guerickestraße (Stilllegung: Industriewerk – Siegmar, siehe Schienenersatzverkehr Linie 3)
09.05.1981 Rottluff – Zentralhaltestelle
wie bisher – Helmut-Just-Straße – Wilhelm-Pieck-Straße – Fritz-Heckert-Platz (Ri. Rottluff) – eigener Bahnkörper neben der Otto-Grotewohl-Straße (Ri. Rottluff) – eigener Bahnkörper neben der Ernst-Thälmann-Straße (zu Betriebsstrecke: Otto-Grotewohl-Straße – Strbf. Kappel, Stilllegung: Strbf. Kappel – Industriewerk, siehe Buslinie 24)
06.11.1988 Linie eingestellt (Stilllegung: Rottluff – Zentralhaltestelle, siehe Schienenersatzverkehr Linie 3)