FANDOM


Die ehemalige Gelb-grüne Straßenbahnlinie der Chemnitzer Straßenbahn (Schmalspurnetz) verkehrte bis zum Frühjahr 1904 zwischen Altchemnitz und Furth durch das Stadtzentrum. Heute wird die Strecke nach Altchemnitz von den Straßenbahnlinien 5, 6 und C11 befahren. Der Abschnitt nach Furth wird durch die Buslinie 22 bedient.

Linienchronik der gelb-grünen Linie Bearbeiten

19.11.1899 Treffurthbrücke (heute Treffurthstraße) – Mühlen-/Hermannstraße
über Annaberger Straße – Poststraße (heute Bahnhofstraße) – Johannisplatz – Königstraße (heute Straße der Nationen) – Brückenstraße – Mühlenstraße (ohne Linienbezeichnung, Linienfarbe gelb/grün, Eröffnung: Treffurthbrücke – Post-/Annaberger Straße, Brücken-/Königstraße – Mühlen-/Hermannstraße)
25.11.1899 Altchemnitz, Kirche (heute Schule Altchemnitz) – Furth, Gasthaus "Scheibe" (heute Hochhaus Furth)
über Annaberger Straße – wie bisher – Mühlenstraße – Zöllnerplatz – Blankenauer Straße (ohne Linienbezeichnung, Linienfarbe gelb/grün, Eröffnung: Altchemnitz, Kirche – Treffurthbrücke, Mühlen-/Hermannstraße – Furth, Scheibe)
31.05.1900 Altchemnitz, Gasthaus "Linde" (heute Altchemnitz) – Furth, Gasthaus "Scheibe"
über Annaberger Straße – weiter wie bisher (ohne Linienbezeichnung, Linienfarbe gelb/grün, Eröffnung: Altchemnitz, Linde – Altchemnitz, Kirche)
03./04.1904 Linie eingestellt (umbenannt in Linie A)